header

Kompressoren


Ein Kompressor dient dazu, den Dynamikumfang eines Signals zu beschränken. Er gehört deshalb zur Gruppe der Dynamikprozessoren. Der Kompressor kann sowohl auf einzelnen Signalen wie z.B. einer Stimme oder einer Snare eingesetzt werden, er kann aber auch auf Gruppen oder der Summe angewendet werden.

Üblicherweise verfügt ein Kompressor über folgende Einstellmöglichkeiten:

    • Threshold
    • Attack
    • Release
    • Ratio
    • Gain
      kompressorDie Grafik zeigt die Arbeitsweise eines Compressors. Erreicht das Eingangssignal den "Threshold" (schwarze Querlinie) wird das Signal im Ausgang um das mit dem Wert "Ratio" eingestellten Grösse reduziert. Je grösser das Ratio, desto mehr wird das Signal komprimiert, bei einem Ratio von "unendlich : 1" spricht man von einem Limiter. Das Signal wird dann unabhängig vom Eingangspegel nicht mehr lauter.
      Der Parameter "Attack" bestimmt die Zeit welche vergeht bis der Kompressor eingreift. Mit Release wird geregelt wie lange es nach dem Unterschreiten des Thresholds dauerd, bis das Kompressionsverhältnis wieder 1:1 ist.